Herzlich willkommen auf dem Bezirk Crottendorf

Jetzt auch Video vom Gottesdienst verfügbar

 

Der Gottesdienst vom 20. September 2020 ist ab sofort verfügbar.

Informationen dazu findet ihr im Menü unter "Video".


Liebe Schwestern, liebe Brüder, liebe Freunde!

Wir freuen uns sehr, dass wir wieder Gottesdienste feiern können, wenn auch nur unter strengen Auflagen.Ganz besonders grüße ich die, die aus Vorsicht für sich selbst, bzw. aus Rücksicht anderen gegenüber darauf noch verzichtet haben. Ich kann das sehr gut verstehen. Auch wenn wir uns nicht gesehen haben, sind und bleiben wir miteinander verbunden. Die Trennung von Euch, aber auch die Distanz mit denen, die unsere Gottesdienste besucht haben, war einschneidend. Der herzliche Handschlag musste wegfallen und Gespräche waren nur mit Abstand möglich. Das Gewohnte und Geschätzte – die Gemeinschaft, die unsre Gemeinde sehr stark prägte – war nicht uneingeschränkt möglich.

Es steht noch nicht fest, ob und wann welche Gemeindeveranstaltungen wieder stattfinden, bzw. sich welche Gemeindegruppe wieder treffen können. Weitere Lockerungen sind angedacht.
Können sie erfolgen? Und werden sie der Bekämpfung der Pandemie guttun? Ich bin sehr gespannt auf die weitere Entwicklung. Unsere Kirche ist sehr darauf bedacht, so viel wie möglich dazu beizutragen, das Risiko zu verringern. Dafür bin ich sehr dankbar.
Falls es zu weiteren Lockerungen kommen sollte, bitte ich alle Gemeindegruppenleiter/Innen die Zusammenkünfte ihrer Gemeindegruppen mit mir abzusprechen. Vielen Dank dafür!

Und nun beginnt schon der Monat Juni. Der Monatsspruch weißt uns auf unseren Gott hin, der das Herz aller Menschen kennt. Er kennt das Herz derer, die mit ihm leben wollen – und doch oft an diesem Anspruch scheitern. Das ist typisch für uns Menschen. 
Bitte lest einmal den Textzusammenhang: 1. Könige 8,33-51
König Samuel bittet Gott mehrfach darum, die Bitten seines Volkes auch zukünftig zu erhören. Und zwar auch dann, wenn dieses oder jenes eintreten sollte, was Gott nicht gutheißen kann und die Folgen davon zu spüren sein werden. Genannte werden: Niederlagen, Dürrezeiten, Hungersnöte, Missernten, Seuchen, Vertreibung...  Aber auch dann, wenn das geschehen sollte, „und ihr euch bekehrt“ – das heißt zu Gott und seinen Angeboten zum gelingenden Leben (Einhalten der 10 Gebote) zurückkehrt – so wird er euch hören. Aber beim Hören allein wird es nicht bleiben. Es wird zu einem Neuanfang zwischen Gott und seinen Menschen kommen, denn er kennt die Herzen der Seinen. Durch das Leben, Sterben und Auferstehen Jesu gilt das jedem.

Euer Gemeindepastor Bernt Förster

Wir feiern wieder Gottesdienst

Liebe Freunde, liebe Geschwister unserer Gemeinde in Crottendorf!

Nach sieben Wochen ohne, feiern wir ab Sonntag, 10. Mai, 10.00 Uhr, wieder Gottesdienst in unserer Friedenskirche. Dazu laden wir herzlich ein. Wir freuen uns auf unser Wiedersehen unter Gottes Wort.
Wir alle wissen, Corona ist nicht besiegt, weil es noch keinen Impfstoff gegen diesen Virus gibt.

Deshalb sind folgende Sicherheitsmaßnahmen vorgeschrieben:

  • Am Eingang gilt es sich die Hände zu desinfizieren. Desinfektionsspender stehen bereit.
  • Alle, die unsere Gottesdienste besuchen, werden in einer Liste erfasst, damit eventuelle Infektionsketten zurückverfolgt werden können. Diese Listen werden nach jeweils 3 Wochen vernichtet.
  • Es gilt einen Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten. Deshalb sind in der Kirche jede 2. Bank- bzw. Stuhlreihe und darüber hinaus bestimmte Sitzplätze gesperrt. Dennoch bietet unsere Friedenskirche Platz für ca. 110 Gottesdienstbesucher. Personen, die in einem Haushalt leben, dürfen nebeneinandersitzen.
  • Das Tragen von einer Mund-Nase-Bedeckung wird dringend empfohlen.
  • Wir werden nicht miteinander singen.
  • Die Kollekte wird am Ausgang gesammelt.
  • Solange die Schulen und Kindertagesstätten nicht geöffnet sind, darf kein Kindergottesdienst und keine Kinderbetreuung stattfinden. Deshalb werden wir in der nächsten Zeit sehr regelmäßig zu Familiengottesdiensten einladen. Der erste wird am 17. Mai sein.
  • Wer Symptome einer Infektionserkrankung aufweist oder Kontakte zu Infektionserkrankten (SARS-CoV-2) hatte, kann nicht am Gottesdienst teilnehmen.

Bitte lasst euch von diesen Verordnungen, die notwendig sind, nicht abschrecken, unsere Gottesdienste zu besuchen. Aber bitte haltet diese ein, sie schützen euch und andere. Das Gebot der Nächstenliebe hilft uns besondere Rücksicht zu nehmen und diese Vorgaben einzuhalten.
Ich freue mich auf ein Wiedersehen mit euch. Ganz besonders grüße ich die, die aus Verantwortung anderen gegenüber nicht zum Gottesdienst kommen werden.
Für uns alle erbitte ich Gottes Segen.

In der Zionskirche Walthersdorf finden noch keine Gottesdienste statt.

Euer Gemeindepastor Bernt Förster